Info

Info

Info

Im Markt gibt es gibt eine wachsende Zahl an Produkten, die helfen, die Exposition gegenüber EMF-Strahlung (Electromagnetic Field) zu reduzieren. Einige sind kompliziert; andere sind irreführend. Grundsätzlich aber ist EMF-Abschirmung einfach und bewährt.

Den Faraday-Käfig (Abschirmung von EMF) im Kraftwerk Art Nouveau in Heimbach, Deutschland, gibt es schon seit den Tagen von Michael Faraday, der den Käfig, im Jahre 1836 erfunden hat und der seinen Namen trägt.

Faradaysche Käfige sind Gehäuse, die elektrische Ladungen und eine erhebliche Menge an elektromagnetischer Strahlung (EMF / EMR) blockieren. Sie wurden lange verwendet, um empfindliche elektrische Geräte von EMF Störungen zu schützen.

In den fast 200 Jahren, seit Faraday seinen Käfig erfand, hat sich die EMF Abschirmung signifikant weiterentwickelt. Heute kommt Abschirmung in vielen verschiedene Arten, einschliesslich in Kunststoffen, Folien und Textilien vor.

Trotzdem sind die meisten EMF Abschirmungen tatsächlich zum Schutz der Elektronik und nicht von menschlichen Gewebe konzipiert und das seit bald 200 Jahren.

Dies liegt daran, dass Ingenieure seit Jahrzehnten wissen, dass EMF die Elektronik stört; jedoch erst seit jüngerer Zeit weiss die Wissenschaft, dass EMF auch lebendes Gewebe beinflusst. Während EMF Abschirmung üblich ist für Elektronik, steht sie in der Regel dem Durchschnittsverbraucher nicht zur Verfügung.

Das ist der Grund weshalb wir Produkte entwickeln, die für jedermann/frau zugänglich sind wie den Pocket Patch oder den Laptop Skin. EMF Abschirmung einfach und leicht im Gebrauch. Ihre Forderung, die schädliche drahtlose Energie, die uns ständing umgibt zumutbar und zunehmend zu verringern ist unsere Mission.