Drucken

Geschichte des Knödels

Geschichte des Knödels

Geschichte des Knödels

Die Geschichte des Knödels

Bereits 5400 Jahre v. Chr. haben unsere Vorfahren verschiedenste Nahrungsmittel zu Bällchen gepresst und über dem Feuer angebraten. Diese Ur-Knödel dienten als Jagdproviant. Im Mittelalter waren Knödel eine währschafte Mahlzeit für das arme Volk. Und nun, im 21. Jahrhundert werden die Knödel wiederentdeckt und dem heutigen, modernen Volk angepriesen.

Alle unsere Knödel werden aus speziellem Knödelbrot und diversen Zutaten zubereitet und können sowohl als Suppenknödel im Bouillon wie auch als Beilage zu Fleisch- und Wildgerichten, als Garnitur zu einem Salatteller oder als Fingerfood getüncht in einem Saucen-Dip serviert werden. Egal, ob als Apéro, Vorspeise, Haupt- oder Nachspeise: Unsere Knödel passen zu jedem kulinarischen Anlass.